TEST B1_PLUS-C1

Test językowy B1 plus-C1

1. Ich liebe es, fremde Speisen probieren zu … !

können
müssen
dürfen
mehrere Antworten sind richtig


2. Was muss ein Türsteher in einem Klub nicht machen?

Stammgäste begrüßen
Menschen einschätzen
unangenehme Gäste hinausbegleiten
Telefonkonferenzen abhalten


3. Darf ich Sie … einen Kaffee einladen?

auf
für
zu
mit


4. Nachdem ich gestern nach Hause gekommen war, …

hatte ich mir die Nachrichten angehört.
hörte ich mir die Nachrichten an.
habe ich mir die Nachrichten angehört.
war ich mir die Nachrichten angehört.


5. Ich … ganz hinten und habe nichts gesehen!

stehte
stande
stand
habe gesteht


6. Welche Eigenschaften sind Ihnen bei einem Freund wichtig?

tolerant und hilfsbereit
zuverlässig und arrogant
verantwortungsbewusst und selbstbewusst
witzig und intolerant


7. … erinnerst du dich, wenn du an deine Kindheit denkst?

Woran
Wonach
Worüber
Worauf


8. Die Mitarbeiter der Schule essen oft im Büro, … es eigentlich verboten ist.

weil
obwohl
trotzdem
ob


9. Ich bin mit … Auto gefahren und habe … Fotos gemacht.

meinem neuen/ viele schöne
meinem neue/ viele schöne
meinem neuen/ viele schönen
meinen neuen/ viel schöne


10. Welche Aussage assoziiert man mit dem Stadtleben?

Um mich wohl zu fühlen, brauche ich viele Kneipen und Geschäfte in meiner Nähe.
Zur Arbeit und zum Einkaufen muss ich mit dem Auto fahren, aber das stört mich nicht.
Ich brauche kein vielfältiges Kulturangebot.
Die Natur und der Wechsel der Jahreszeiten sind für mich sehr wichtig.


11. Was bedeutet „jemand redet um den heißen Brei herum“ ?

eine Sache nicht klar benennen
über eine Sache nicht offen zu reden
sich nicht trauen, etwas zu sagen
alle Antworten sind richtig


12. Was bedeutet „sich scheiden lassen” ?

Ehetrennung
sich mit jemandem streiten
Freundschaft schließen
alle Antworten sind richtig


13. Welches Adjektiv bedeutet „merkwürdig” ?

froh
traurig
komisch
spannend


14. Sie war die erste Kollegin, … ich gearbeitet habe.

mit die
mit der
damit
mit dem


15. Eine Person, die in einem Zelt übernachtet …

fährt in die unberührte Natur und entdeckt neue Landschaften.
besucht gern Museen.
will nur auf dem Strand liegen.
geht jeden Tag ins Klub.


16. Wie kann man unterstrichenes Wort verneinen? So etwas kann man überall kaufen.

nirgendwo
nicht
nichts
verständlich


17. Was bedeutet „Heimweh” ?

Man trifft die Entscheidung, wo man wohnen will.
Wenn man an seine Heimat denkt.
Das sind alle Gefühle, die mit der Heimat verbunden sind.
Vaterland.


18. Sie liest ein Buch, … sie alles versteht.

ohne zu
ohne dass
obwohl
anstatt dass


19. Negieren Sie den ganzen Satz!

Ich habe dort nicht einen alten Freund meines Bruders besucht.
Ich habe nicht dort einen alten Freund meines Bruders besucht.
Ich habe dort keinen alten Freund meines Bruders besucht.
Ich habe dort einen alten Freund meines Bruders nicht besucht.


20. Was versteht man unter dem Begriff „Migration“ ?

Auswanderung
Einwanderung
Zuwanderung
alle Antworten sind richtig


21. Der Kellner schaute sich das Fußballspiel im Fernsehen an, … er die Gäste bediente.

anstatt dass
anstatt zu
statt zu
ohne dass


22. Mit Auslandsreisen kann man sein Wissen und seinen Wortschatz …

wiederspiegeln.
erweitern.
erlernen.
einleben.


23. Was ist richtig?

viel-mehr-am mehrsten
gut-beser-am besten
dunkel-dunkeler-am dunkelersten
groß-größer-am größten


24. Sie hat ihr Geschäft in der Stadt, wohnt aber …

angesichts.
innerhalb.
außerhalb.
inmitten.


25. … ihm haben wir den Zug verpasst.

Trotz
Dank
Wegen
Aufgrund


26. Er träumt von einer Frau, … Probleme er verstehen kann.

dessen
deren
der
welcher


27. Formen Sie den Satz um: Herr Muster bezahlte den Mantel mit EC-Karte.

Der Mantel wird mit EC-Karte bezahlt.
Der Mantel wurde mit EC-Karte bezahlt.
Der Mantel wurde mit EC-Karte bezahlen.
Der Mantel wird mit EC-Karte bezahlen.


28. Was assoziiert man mit Geschichte?

Gesellschaft und Skandale
Krieg und Schlachten
Forschung und Erfindungen
alle Antworten sind richtig


29. Welche Bedeutung hat hier „doch“ ? „Das ist doch eine tolle Nachricht“.

Mitleid/ Rat
Freude/ Überraschung
Ausruf/ Verärgerung
Mahnung/ Warnung


30. Was passt? Ich … Ihnen zur Verfügung.

bin
stehe
nehme
bleibe


31. Formen Sie den Satz um: Man lässt die Mitarbeiter entscheiden.

Man lässt den Mitarbeitern zu entscheiden.
Man erlaubt den Mitarbeitern zu entscheiden.
Man lässt den Mitarbeitern zur Entscheidung.
Alle Antworten sind inkorrekt.


Ergänzen Sie die Lücken unten!


Ein Leben für die Kunst
Von der Kunst leben zu können – davon träumen viele junge Künstler. Die große Karriere winkt [32] ………………….. Horizont. [33] ………………….. steht die Realität. Und da wartet auf die meisten ein harter Alltag. Doch wer wirklich für die Kunst brennt, [34] ………………….. schreckt das nicht. Der Andrang an den Kunstakademien und Schauspielschulen ist nach wie vor ungebrochen hoch. [35] ………………….., man meistert die Aufnahmeprüfung, [36] ………………….. durchläuft man eine Ausbildung, die einem viel abverlangt. Generell gilt, wer sich der Kunst verschreibt, hat einen unsicheren Weg gewählt. Die Konkurrenz ist groß, die Erwartungen hoch, feste Arbeitszeiten selten und finanzielle Unsicherheit ein gängiges Los. [37] ………………….. setzen mittlerweile viele Schulen auf eine möglichst breite Ausbildung, um ihren Absolventen bessere Berufsmöglichkeiten zu [38] ………………….. So sind beispielsweise die Absolventen der Hamburger Stage School nicht nur auf der Bühne zu finden, sondern auch beim Film und Fernsehen, als Moderatoren, Komponisten, Drehbuchautoren, Regisseure oder Choreografen.
Nicht zu [39] ………………….. ist neben Talent und Handwerk das Schaffen eines Netzwerks. Wer über gute Kontakte verfügt, tut sich in der Kunstwelt leichter.
[40] ………………….. sichert [41] ………………….. nur eines den Erfolg: der unbändige künstlerische Drang, [42] ………………….. ist dieses Leben auf Dauer nicht [43] ………………….. Darauf achtet Kim Moke, künstlerische Direktorin der Hamburger Stage School, schon bei der Aufnahmeprüfung: „Dieses Funkeln in den Augen. Auf die Bühne zu wollen, koste es, was es wolle. Ohne diesen Willen geht es nicht.” Das Gleiche gilt für Opernsänger, weiß Norma Sharp, Professorin für Gesang an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin. „Diesen Beruf sollten nur die wählen, die es unbedingt wollen, denn man muss viele Schwierigkeiten [44] ………………….. Etwa damit umgehen können, zehn- oder 15-mal vorzusingen, ohne genommen zu werden- und trotzdem weiterzuempfehlen.” Auch Studenten der Kunstakademie brauchen enormes Durchhaltevermögen und den Glauben an sich selbst. [45] ………………….. sollte man lieber einen anderen Studiengang wählen. Sich nicht [46] ………………….. und immer wieder zu versuchen, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen sind die entscheidenden Karrierefaktoren im Kunst-Bereich.
 
Źródło: Aspekte Mittelstufe Deutsch, Langenscheidt/Klett

 

32. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [32] w powyższym tekście:

im
aus
auf dem
am


33. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [33] w powyższym tekście:

demgegenüber
daraufhin
währenddessen
andernfalls


34. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [34] w powyższym tekście:

die
der
dem
den


35. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [35] w powyższym tekście:

Vorausgesetzt, dass
Vorausgesetzt
Behaupten
Schlussfolgern


36. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [36] w powyższym tekście:

denn
und
sonst
dann


37. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [37] w powyższym tekście:

Infolgedessen
Abschließend
Vielmehr
Dagegen


38. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [38] w powyższym tekście:

ergreifen
verschaffen
genügen
tauschen


39. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [39] w powyższym tekście:

nutzen
unterschätzen
verschätzen
benutzen


40. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [40] w powyższym tekście:

Anschließend
Langfristend
Abschließend
Langfristig


41. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [41] w powyższym tekście:

mal
bloß
aber
denn


42. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [42] w powyższym tekście:

sonst
sondern
trotzdem
also


43. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [43] w powyższym tekście:

zu erleben
zu empfinden
zu erfahren
durchzuhalten


44. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [44] w powyższym tekście:

aushalten
durchzuhalten
auszuhalten
erleben


45. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [45] w powyższym tekście:

Also
Andernfalls
Dennoch
Vielmehr


46. Dopasuj prawidłową odpowiedź do luki [46] w powyższym tekście:

entmutigen zu lassen
entmutigen lassen
zu entmutigen
entmutigen